Tata-Busse in der EK

Noël Tata (Leiter von Tata International, links) und Amadou Gon Coulibaly ( elfenbeinischer Premierminister, rechts).

Der indische Autohersteller TATA Motors hat den Abidschanischen Verkehrsbetrieben (SOTRA) 117  Niederflurstadtbusse der nächsten Generation am 5. April 2017 im elfenbeinischen Abidschan geliefert. “ Es ist die erste Welle der 500 Busse, die bis Juni 2017 angeliefert werden„, sagte Amadou Gon Coulibaly, Premierminister der Elfenbeinküste, am 5. April 2017. Neben den 117 Bussen erhielten die Abidschanischen Verkehrsbetriebe (SOTRA) auch noch Gerätschaften und Werkzeuge zur Wartung der neuen Busse, Ausrüstungen für die Werkstätten sowie Bergungs- und Abschleppfahrzeuge. Ein  Schulungsprogramm mit technischer Unterstützung wird in der Elfenbeinküste zugunsten der Abidschanischen Verkehrsbetriebe (SOTRA) ein- und durchgeführt.

Diese Anschaffung von insgesamt 500 Bussen zugunsten der Abidschanischen Verkehrsbetriebe (SOTRA) wird von der  Ausfuhr-Einfuhr-Bank Indiens finanziert. Die Vereinbarung diesbezüglich wurde am 28. Dezember 2016 zwischen der Ausfuhr-Einfuhr-Bank Indiens und der Elfenbeinküste unterschrieben.

Méité Bouaké, Leiter der Abidschanischen Verkehrsbetriebe (SOTRA), behauptete: „Die Lieferung der 500 Busse wird zur Schaffung von 1000 Arbeitsplätzen beitragen“. Amadou Koné, der elfenbeinische Verkehrsminister, rief Tata Motors auf, ein Montagewerk für Busse in den nächsten Jahren in der Elfenbeinküste zu eröffnen. Amadou Koné sagte noch: “ Das Unternehmen Tata ist der viertgrößte Automobilhersteller weltweit und wird für den

Tata-Busse in der Elfenbeinküste.

Kundendienst in den nächsten drei Jahren sorgen„. Noël Tata, Leiter von TATA International, erklärte, er sei „darauf stolz, die modernste und einträglichste Flotte von Bussen in die Elfenbeinküste zu bringen „.

Bis 2020 wollen die Abidschanischen Verkehrsbetriebe (SOTRA) 2500 Busse anschaffen.

Auch Ashok Leyland, ein anderer indischer Automobilhersteller, soll der Elfenbeinküste (EK3600 Lastkraftwagen und Busse liefern. In der Tat gewährte die Ausfuhr-Einfuhr-Bank Indiens der Elfenbeinküste einen Kredit in Höhe von 200 Millionen VSA-Dollar am 1. August 2016 zur Finanzierung der Anschaffung der 3600 Fahrzeuge.

Ende Januar 2017 ergatterte Ashok Leyland einen Auftrag in Burkina Faso zur Anlieferung von 135 Bussen.

Ausfuhr-Einfuhr-Bank Indiens hatte ihre Regionalniederlassung am 14. Juni 2017 in der ivorischen Großstadt eröffnet. Im Juli 2016 erhielt der Senegal 200 Millionen VSA-Dollar von der Ausfuhr-Einfuhr-Bank Indiens zur Finanzierung einer elektrischen Übertragungsleitung im südlichen Teil des westafrikanischen Landes. 

Urheber: Der Welt-Leuchter  — Abidschan, Elfenbeinküste

Print pagePDF pageEmail page
Bitte mögen & weitergeben:

Hinterlasse einen Kommentar